X

Anfrage

Feedback
Menu
Nach oben

— PRAXISANLEITUNG – PFLEGE ANDERS DENKEN

Wir freuen uns, dass Sie sich als Arbeitgeber dafür entschieden haben, auszubilden. Der Nachwuchs von Pflegefachkräften in der Altenpflege ist gesellschaftlich gesehen wichtiger als jemals zuvor. Sie haben sich damit aktiv entschieden, etwas gegen den steigenden Pflegenotstand zu tun.

Vielleicht stehen auch Sie vor der Hürde, wie Sie als Arbeitgeber eine gute praktische Ausbildung gewährleisten können, wenn sie arbeitsmarktbedingt personell nicht die Möglichkeit haben, regelmäßig eine Pflegefachkraft für Praxisanleitung freizustellen. Dieses Problem betrifft in Deutschland die meisten Pflegeeinrichtungen oder ambulante Pflegedienste.

Deshalb möchten wir Ihnen die Praxisanleitung als externe Dienstleitung durch unser Unternehmen vorstellen. Mit unserer neuen Praxisbegleitung schaffen wir die Brücke zwischen theoretischem Wissen und praktischem Berufsleben für jeden Auszubildenden.

Das heißt, Ihre Auszubildenden werden in Ihrer Praxisstelle adäquat durch uns begleitet, um letztendlich die Handlungskompetenzen zu erwerben, um den Beruf als Pflegefachkraft sicher und verantwortungsvoll, nach aktuellstem pflegewissenschaftlichem Stand, auszuüben.

— Praxisanleitung

  • Ansprechpartner für die Praxisstelle, die Auszubildenden und die Altenpflegeschule
  • Adäquate Begleitung und Betreuung der Auszubildenden während
    der gesamten Ausbildungszeit
  • gezielte Anleitungen mit vertrauten Klienten ihrer Einrichtung
  • Vertiefende Übungen, Training des pflegerischen Handlings und der Reflexionsfähigkeit
  • Die praktischen Lernsituationen sind exakt auf das schulische Curriculum abgestimmt
  • Ermöglichung des Transfers zwischen theoretischem Wissen und praktischem Berufsleben
  • Begleitung von kleinen Lerngruppen mit max. 5 Auszubildenden
  • Begleitung bei Lernschwierigkeiten, Prüfungsängsten, etc.
  • Vermitteln von Lerntechniken

Durch den schrittweisen Erwerb von Fachkompetenzen und Handlungsmöglichkeiten werden die Auszubildenden optimal auf den späteren Berufsalltag vorbereitet. Durch:

  • Gezielte Einzelanleitung
  • Kleine Lerngruppen
  • Und die Kommunikation innerhalb der Auszubildenen
  • Gezielte Prüfungsvorbereitung
  • Abstimmung auf die individuelle Lernsituation und Lehrpläne

Im Endeffekt heißt das für Sie als Arbeitgeber, dass Sie keine Pflegefachkraft explizit für Anleitungen freistellen müssen. Ihre Auszubildenden werden durch die komplette Ausbildung hindurch betreut und maximal gefördert.

Dadurch fühlen sich diese als Lernende wahrgenommen und respektiert. Das fördert die Zufriedenheit am Arbeitsplatz spürbar. Die Auszubildenden werden dazu angehalten, ihr neu gewonnenes, aktuelles Wissen dem ganzen Pflegeteam zur Verfügung zu stellen. So entsteht automatisch ein bestmöglicher Theorie- und Praxistransfer.

— Altenpflege als Beruf

Mit unserer neuen Praxisbegleitung schaffen wir die Brücke zwischen
theoretischem Wissen und praktischem Berufsleben für jeden Auszubildenden. Die Vorteile sind:

  • Adäquate Begleitung
  • Erwerben von Handlungskonzepten
  • Aktuelle pflegewissenschaftliche Ausbildung

Wir verstehen uns als Bindeglied zwischen Arbeitgebern, Auszubildenden und Altenpflegeschulen rund um die praktische Ausbildung. Wir führen und begleiten Ihre Auszubildenden kontinuierlich über die gesamte Ausbildungszeit.

— Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann lassen Sie sich von uns unverbindlich vor Ort Beraten. Bedarfsorientierte Preise ermöglichen Ihnen nicht nur eine qualitativ hochwertige Praxisbetreuung, sondern gleichzeitig eine ausgewogene Mischung aus Kostenstruktur und Transparenz.

— Ihr Ansprechpartner

SANDRA PFAFFMANN
Päd. Fachkraft, Exam. Pflegefachkraft \
Bereichsleitung Praxisanleitung

Telefon: +49 6152 97 94 98 7
s.pfaffmann@pflegeakademie-ruh.de